Hardloop logo

Wofür steht ein HardGreen-Produkt?

Entdecken Sie unsere umweltfreundliche Auswahl!

Wir sorgen uns um unseren Planeten und möchten trotz aller möglichen Unzulänglichkeiten mit unseren kleinen Initiativen große Veränderungen erzielen. Aus diesem Grund haben wir uns für die HardGreen-Auswahl entschieden. Diese Produkte sollen Sie dabei unterstützen, die besten umweltfreundlichen Produkte für Ihren Aufbruch ins Abenteuer zu entdecken. Auf diese Weise können wir auch überprüfen, ob der Anteil umweltbewusster Produkte in unserem Sortiment von Jahr zu Jahr zunimmt. Denn wir können nur verbessern, was wir messen.

Um sich für die HardGreen-Auswahl zu qualifizieren, muss ein Produkt Kriterien erfüllen, um sicherzustellen, dass sowohl Design als auch Haltbarkeit umweltfreundlich sind. Seine Vorteile können sich aus dem Herstellungsprozess, den verwendeten Materialien oder sogar aus einem geringen Energieverbrauch ergeben. Um zur HardGreen-Auswahl zu gehören, muss der Artikel eines der Label oder eines der unten aufgeführten Merkmale aufweisen. Um diese zu definieren, arbeiten wir eng mit unseren Partnerfirmen zusammen, die sich am engagiertesten für den Umweltschutz einsetzen.

Better Cotton Initiative : Die Better Cotton Initiative hat zum Ziel, den Baumwollanbau in jeder Hinsicht zu verbessern: für die Produzenten, für die Umwelt im Anbaugebiet und für die Zukunft der Branche. Dank der BCI lernen die Bauern, Wasser effizient zu nutzen, den Boden und die natürlichen Lebensräume zu pflegen, weniger Chemikalien einzusetzen und dabei die Rechte und das Wohlergehen der Arbeiter zu achten. Produkte mit diesem Siegel bestehen zu mindestens 50 Prozent aus Baumwolle, die von einem Lieferanten oder einer Marke stammt, der/die sich zum Kauf von BCI-Baumwolle und zur Unterstützung seiner/ihrer Bauern verpflichtet hat.

Ökologischen : Bei Bioprodukten stammen die Bestandteile zu mindestens 50 Prozent aus biologischem Anbau. Es handelt sich also um eine Produktionsmethode, bei der keine synthetischen Chemikalien zum Einsatz kommen.

Biologisch abbaubar : Ein Produkt ist biologisch abbaubar, wenn es nach der Verwendung auf natürliche Weise von biologischen Organismen (Bakterien, Pilzen, Algen usw.) zersetzt werden kann. Ein biologisch abbaubares Produkt verrottet ohne negative Auswirkungen auf die Umwelt.

Bluesign™ : Das Konzept für Bluesign stammt direkt aus den Bergen, genauer gesagt: aus der Schweiz. Dieses internationale Siegel steht für einen globalen Ansatz, der Transparenz und Rückverfolgbarkeit in der Textilbranche garantiert. Das Siegel gewährleistet, dass bei der Produktion keine für Mensch und Umwelt giftigen Stoffe verwendet, Wasser- und Energieressourcen optimal genutzt und Abfälle richtig behandelt werden.

Bio-Baumwolle : Produkte mit diesem Siegel bestehen zu mindestens 50 Prozent aus Biobaumwolle. Diese Baumwolle wird ohne Pestizide, chemischen Dünger oder gentechnisch verändertes Saatgut hergestellt. Zudem garantieren die biologischen Anbauverfahren, dass die Bauern mehr als nur eine Pflanzenkultur anbauen. So kann sich der Boden erholen und die Bauern ihr Einkommen ergänzen. Biobaumwolle spart auch viel Wasser, weil sie im Allgemeinen mit Regenwasser bewässert wird.

Material auf pflanzlicher Basis : Dieses Siegel erhalten Produkte, die zu mindestens 50 Prozent aus umweltfreundlichen Materialien bestehen, wassersparend hergestellt sind oder den Schutz des Waldes fördern. Beispiele sind Holz, Papier, Gummi oder Kork mit FSC-Zertifikat sowie Hanf, Jute, Lyocell, Viskose und andere umweltfreundliche Materialien.

EU Ecolabel : Produkte und Dienstleistungen mit dem Europäischen Umweltzeichen (EU Ecolabel) unterliegen während ihres gesamten Lebenszyklus hohen Anforderungen an den Umweltschutz – von der Rohstoffgewinnung über die Produktion und den Vertrieb bis zur Entsorgung.

Fair Trade Certified™ : Das Siegel Fair Trade Certified™ ist die Garantie für eine Herstellung nach bestimmten wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Standards. Fair Trade USA gewährleistet zusammen mit den Produzenten, dass jeder, der Artikel mit Fair-Trade-Zertifikat herstellt, sicher arbeiten kann, den Planeten schont und zusätzliche Mittel schafft, um seine Gemeinschaft voranzubringen und ihre Autonomie zu stärken.

Fair Wear Foundation : Die wichtigste Aufgabe der Fair Wear Foundation ist es, die Arbeitsbedingungen in der Textilbranche zu überwachen und zu verbessern. Sie ist eine unabhängige Stiftung, die gemeinsam mit ihren Mitgliedsunternehmen daran arbeitet, anständige Arbeitsbedingungen zu gewährleisten und diese Bedingungen zu verbessern. Die Stiftung hat ein eigenes „Arbeitsgesetzbuch” verfasst. Es basiert auf acht Standardpraktiken und ist an den Konventionen der Internationalen Arbeitsorganisation IAO ausgerichtet. Hinweis: Die Fair Wear Foundation hält die Unternehmen zwar zu ethischem Verhalten an, vergibt jedoch kein Siegel.

Fairtrade Cotton : Das Fairtrade-Cotton-Zertifikat garantiert Produzenten außer einer fairen Vergütung auch zusätzliche Boni, wenn sie in ihre Gemeinschaft investieren. Und das ist noch nicht alles: Fairtrade Cotton ist auch eine Gewähr für die Gesundheit und Sicherheit der Produzenten, fördert die ökologische Nutzung des Wassers und verbietet den Einsatz gefährlicher Chemikalien oder gentechnisch veränderter Baumwolle. Produkte mit diesem Siegel bestehen zu mindestens 50 Prozent aus fair gehandelter Baumwolle.

Global Organic Textile Standard : Der Global Organic Textile Standard ist der weltweite Maßstab für die Bewertung von Textilprodukten, die aus biologischen Fasern gefertigt sind. Er umfasst soziale und ökologische Aspekte und beruht auf einer unabhängigen Zertifizierung jedes Abschnitts der Produktkette. So ist eine sozialverträgliche und umweltfreundliche Fertigung bis zum Endprodukt garantiert. Artikel mit diesem Siegel bestehen zu mindestens 70 Prozent aus Biofasern.

Global Recycled Standard : Wenn es um die Verifizierung von Produkten aus Recyclingmaterialien geht, so ist der Global Recycled Standard einer der verlässlichsten Maßstäbe. Er berücksichtigt soziale und ökologische Kriterien und beruht auf einer unabhängigen Zertifizierung jedes Abschnitts der Produktionskette. So ist eine sozial- und umweltfreundliche Fertigung bis zum Endprodukt garantiert. Artikel mit diesem Siegel bestehen zu mindestens 50 Prozent aus Recyclingmaterialien.

Global Traceable Down Standard (Global TDS) : NSF Sustainability ist der einzige Aussteller von internationalen Zertifikaten, der einen umfassenden weltweiten Prüfungs- und Zertifizierungsservice anbietet, vom Bauernhof bis zum Endprodukt. Das Siegel „NSF Global Traceable Down Standard” (Global TDS) bescheinigt, dass die in Kleidung, Haushaltsprodukten und Handelswaren verwendeten Daunen aus nachhaltigen Quellen stammen, den Tierschutzbestimmungen entsprechen und vollständig und transparent rückverfolgbar sind.

Green Shape : Green Shape ist das von Vaude geschaffene Siegel für funktionale und umweltfreundliche Produkte aus nachhaltigen Materialien. Mit seinen strengen Normen erfasst es den gesamten Lebenszyklus des Produkts, vom Entwurf über die Produktion bis zur Wartung, Reparatur und Entsorgung. Genau wie die Rohstoffe erfüllen auch die Produktionsstätten die strengen ökologischen Standards von Green Shape und garantieren faire Arbeitsbedingungen.

Grüner Knopf : Das staatliche Siegel „Grüner Knopf” stellt Anforderungen an das Produkt, aber auch an das gesamte Produktionsunternehmen. Das Zertifikat wird nur erteilt, wenn Produkt und Unternehmen alle Pflichtkriterien erfüllen. Überprüft werden insgesamt 46 strenge soziale und ökologische Kriterien, 20 für das Unternehmen und 26 für das Produkt. Dieses Siegel zeigt, dass die Textilbranche nachhaltig sein kann.

Leather Working Group : Die Leather Working Group möchte die Lederindustrie umweltverträglicher machen, indem sie die besten Verfahren bei den Lederherstellern fördert. Die Hersteller werden bewertet und erhalten ein Umwelt-Qualitätszertifikat, das von Marken, Händlern, Produzenten, Chemikalienlieferanten und technischen Experten entwickelt wird. Produkte, die dieses Siegel tragen, enthalten Leder von Produzenten, die gemäß dem Protokoll der Leather Working Group mit Bronze, Silber oder Gold zertifiziert sind.

Low Impact : Der Low-Impact-Standard beruht auf zwei entscheidenden Kriterien für das Ökodesign: Mindestens 40 % des Produktgewichts müssen Materialien mit geringer Umweltbelastung und mindestens 80 Prozent des Produktgewichts Bluesign®-zertifizierte Materialien sein.

Neokdun® : Das Neokdun®-Siegel ist die Gewähr für 100%ig recycelte und umweltverträgliche Daunen. Der europäische Ursprung von Neokdun®-Daunen wird von Dritten anhand des NVP Traceability Standard kontrolliert, der die Garantie für eine ethische Beschaffung ist. Ternua ist die erste Marke, die Neokdun®-Daunen nutzt.

Oeko-Tex : Der Standard 100 von Oeko-Tex® ist weltweit anerkannt, wenn es um die Prüfung von Textilprodukten auf Schadstoffe geht. Jeder Bestandteil eines Artikels, der das Standard-100-Siegel hat, wurde auf Schadstoffe getestet und ist daher für die Gesundheit des Menschen unbedenklich. Unabhängige Oeko-Tex®-Partnerinstitute führen den Test anhand einer langen Liste von Kriterien durch.

Organic Blended Content Standard : Der Organic Blended Content Standard beruht auf einer stabilen Kontrollkette, anhand derer man den Weg der Rohstoffe vom Ursprung bis zum Endprodukt nachverfolgen kann, um das Vorhandensein biologischen Materials in einem Artikel zu prüfen. Das Siegel bekommen nur Produkte mit einem Anteil von Biomaterial von mindestens 50 Prozent. Es beruht auf einer unabhängigen Zertifizierung jedes Abschnitts der Produktkette. Das Siegel berücksichtigt aber nicht die Verwendung von Chemikalien und auch keine sozialen und ökologischen Aspekte.

Organic Content Standard (OCS) : Der Organic Blended Content Standard beruht auf einer stabilen Kontrollkette, anhand der man den Weg der Rohstoffe vom Ursprung bis zum Endprodukt nachverfolgen kann, um das Vorhandensein biologischen Materials in einem Artikel zu prüfen. Das Siegel bekommen nur Produkte mit einem Anteil von Biomaterial von mindestens 95 Prozent. Es beruht auf einer unabhängigen Zertifizierung jedes Abschnitts der Produktionskette. Das Siegel berücksichtigt aber nicht die Verwendung von Chemikalien und auch keine sozialen und ökologischen Aspekte.

Recycelt : Produkte, die dieses Siegel tragen, bestehen zu mindestens 20 Prozent aus Recyclingmaterialien – Altkleidern, Plastikflaschen oder Fischernetze. Diese Produktionsweise spart Wasser und Strom und hat einen kleineren ökologischen Fußabdruck.

Responsible Down Standard : Das Siegel Responsible Down Standard (RDS) verteidigt das Tierwohl, weil es das Rupfen und Zwangsernähren von Vögeln untersagt. In jedem Abschnitt der Produktkette findet eine unabhängige Zertifizierung statt.

Responsible Wool Standard : Das Siegel Responsible Wool Standard garantiert den Schutz der Tiere und beste Verfahrensweisen für die Bewahrung ihrer Schutzgebiete. Artikel mit diesem Siegel enthalten nur zertifizierte Wolle. In jedem Abschnitt der Produktionskette wird eine unabhängige Zertifizierung durchgeführt.

Vegan : Die eingetragene Marke Vegan Society wurde 1944 gegründet und ist seitdem weltweit anerkannt. Sie garantiert, dass bei der Herstellung eines Artikels weder für die Bestandteile noch für das Endprodukt Tierversuche stattgefunden haben und dass der Artikel frei von gentechnisch veränderten Organismen (GVO) ist. Mit diesem Logo haben Sie die Gewissheit, dass Ihr Produkt nur pflanzliche Bestandteile enthält.

Für das Wohl unserer Kinder und eine verantwortungsvolle Zukunft sollten wir weniger, aber dafür bewusster konsumieren!

;